Dienstag, 24. September 2013

Tage 12-14..:Schmerz lass nach

Voltaren Schmerzgel, Voltaren Schmerztabletten, Finalgon Wärmesalbe, Novaminsulfon Schmerztropfen, Wärmekissen, Wärmflaschen...so sieht mein momentaner Alltag aus...Schmerzen, Schmerzen, Schmerzen und mir geht's von Tag zu Tag schlechter.

Irgendwie hab ich mir den Start in den Urlaub anders vorgestellt, die Nächte sind am schlimmsten, kaum lieg ich im Bett schmerzt es wieder an den unterschiedlichsten Stellen, steh dann wieder auf, glotz TV bis ich vor Erschöpfung ins Bett gehe, so kann ich schneller einschlafen.

Zu meinem täglichen Häppchen zählen aktuell auch Baldriantabletten, damit mein Nervenkostüm etwas schwächeln kann und ich was ruhiger werde...scheinen auch ein bisschen zu wirken, aber man kann sich ja auch alles einbilden ;)

Trotzdem mach ich mir mal wieder nur Sorgen, was stimmt aktuell nicht in meinem Körper und wie sehr wünsch ich mir eine Nacht ohne Schmerzen mal an einem Stück durchzuschlafen.

Ich bin heute ziemlich melancholisch und was niedergeschlagen...wie ja schon mal bereits erwähnt wirke ich nach außen arrogant und kalt und muss immer Stärke zeigen, sei es meiner Mutter oder den Kunden gegenüber.

So lächerlich es auch klingen mag, aber ich habe das starke Verlangen nach einer Umarmung, nach Wärme, jemanden der mich mal in den Arm nimmt und mir sagt, dass er/sie mich gern hat...

Meine Mutter nehme ich zu jeder Möglichkeit in die Arme, nur leider bekomme ich nur selten was zurück, sie weiß leider nicht, wie sehr ich das brauche...ich könnte heut echt nur heulen :(

Ich kann doch beruhigt sein, dass keine(r) meiner Freunde diese Post liest oder geschweige überhaupt jemand...die Psychologin in der Uni aus dem letzten Programm hat mir mal geraten, sich seine Sorgen niederzuschreiben um sie aus dem Kopf zu kriegen...dieser Blog ist somit auch irgendwie etwas wie eine Selbsttherapie...und meine Diagnose für heute lautet einfach....geh ins Bett und gib Deinem Körper eine Chance zu schlafen (auch mit Schmerzen)...Denk an Dich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen