Montag, 23. September 2013

Tage 8 - 10...kann es das Herz sein?

Mal abgesehen von der Arbeit in der letzten Woche vorm Kurzurlaub, fühl ich mich wieder nicht gut.

Das Einschlafen fällt mir schwer, habe Schmerzen in der Brust, im linken Arm und im Rücken und irgendwie wechseln sich meine Organe mit Schmerzstichen gegenseitig ab.

Schaut nie (!!!) in solchen Fällen bei Google nach den Symptomen (schon gar nicht abends, wenn man eh schon nicht schlafen kann)!!!

9  von 10 Übereinstimmungen für Anzeichen zu einen Herzinfarkt...na vielen Dank auch; und schon geht das Gedankenkarussell wieder los.

Meine Hauptsorge ist natürlich meine Mutter...was mache ich mit ihr wenn es wirklich einer ist, was mache ich wenn ich operiert werden muss, was würde wohl mit ihr passieren, wenn ich ihn nicht überstehen würde...

Wer behauptet keine Angst vorm Sterben zu haben, lügt bis zu dem Punkt, wenn der Moment gekommen ist.

Wenn ich so auf die letzten Jahre zurückblicke, kann ich mein Leben nur als erbärmlich bezeichnen...und sicher bin ich mir der Tatsache bewusst, daß ich dafür selbst verantwortlich bin.

Es ist jetzt schon spät und will nicht alles jetzt aufzählen, aber irgendwann schreib ich es mir von der Seele damit es nicht weiter belastet...da lastet schon genug.

Am Freitag Termin beim Arzt wegen der Schmerzen, heute ist Montag, früher geht's nicht...oh Deutschland Deine Ärzte, was soll ich bloß machen...

Erstmal eine Runde Schmerztropfen, damit ich einigermaßen schlafen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen